FREE shipping on all orders!

Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.

Sind Corgis laut?

Warum sind Corgis für ihr lautes Verhalten bekannt?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Corgis so laut sind? Tauchen wir ein in dieses Bellgeschrei und finden wir heraus, was diese süßen kleinen Hunde zu solchen Plaudertaschen macht.

Es geht um ihren Hüteinstinkt

Zunächst einmal wurden Corgis ursprünglich als Hütehunde gezüchtet. Ihre Vorfahren waren für das Hüten von Vieh zuständig und Bellen war ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeit. Es ist also keine Überraschung, dass dieses Merkmal über Generationen weitergegeben wurde.

Bellen: Ihre Art der Kommunikation

So wie Menschen Wörter zur Kommunikation verwenden, bellen Corgis. Sie verfügen über eine große Bandbreite an Lautäußerungen, jede mit einer eigenen Bedeutung. Von einem kurzen, scharfen Bellen bis hin zu einem langen, anhaltenden Bellen haben Corgis ihre eigene Sprache.

Ihre Menschen alarmieren

Corgis sind als hervorragende Wachhunde bekannt. Sie haben ein gutes Gehör und machen ihre Besitzer schnell auf mögliche Gefahren aufmerksam. Ob es der Briefträger oder ein Eichhörnchen im Garten ist, Corgis sorgen dafür, dass Sie darauf aufmerksam werden.

Ihre Gefühle ausdrücken

Genau wie Menschen haben auch Corgis Gefühle. Bellen kann für sie ein Ausdruck von Aufregung, Frustration oder sogar Langeweile sein. Es ist ihre einzigartige Art, Ihnen mitzuteilen, wie sie sich fühlen.

Training ist der Schlüssel

Corgis haben zwar einen natürlichen Hang zum Bellen, aber richtiges Training kann helfen, ihren Geräuschpegel zu kontrollieren. Mit konsequentem Training und positiver Verstärkung können Sie Ihrem Corgi beibringen, wann er bellen darf und wann er ruhig sein soll.

Akzeptieren Sie die Eigenartigkeit

Sind Corgis also laut? Ja, sie können ziemlich laut sein. Aber vergessen wir nicht, dass ihr Bellen Teil ihres Charmes ist. Akzeptieren Sie ihre Eigenart und genießen Sie die Symphonie des Bellens, die mit einem Corgi in Ihrem Leben einhergeht.

Denken Sie daran, dass das Bellen eines Corgis seine Art ist, zu kommunizieren, Gefühle auszudrücken und seine Lieben zu beschützen. Wenn Ihr Corgi also das nächste Mal bellt, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um seine einzigartige Sprache zu würdigen.

Vorausgehend Neben
Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.