FREE shipping on all orders!

Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.

Tun die Bisse von Bartagamen weh?

Sind Sie bereit, sich dem Biss zu stellen?

Sie denken also darüber nach, sich einen Bartagamen als Haustier anzuschaffen. Sie sind süß, pflegeleicht und haben diese entzückenden kleinen Bärte. Aber eine Frage brennt Ihnen auf der Seele: Tun Bartagamenbisse weh?

Kommen wir gleich zur Sache

Die Wahrheit ist, dass Bartagamenbisse nicht die angenehmste Erfahrung sind, aber sie sind auch nicht gerade unerträglich. Es ist eher wie ein Kneifen oder Zwicken als ein ausgewachsener Biss. Betrachten Sie es als einen kleinen Drachen, der Sie sanft daran erinnert, dass er Zähne hat.

Die Größe ist wichtig

Die Intensität des Bisses kann je nach Größe Ihres schuppigen Freundes variieren. Bartagamenbabys haben kleinere Kiefer und Zähne, sodass ihre Bisse normalerweise milder sind. Wenn sie jedoch wachsen, können ihre Bisse etwas unangenehmer werden. Aber keine Angst, es ist noch lange keine Qual.

Auf die Einstellung kommt es an

Bartagamen sind im Allgemeinen sanftmütige Tiere und beißen nur selten, wenn sie sich bedroht oder verängstigt fühlen. Wenn Sie also vorsichtig und respektvoll mit ihnen umgehen, ist die Wahrscheinlichkeit, gebissen zu werden, ziemlich gering. Denken Sie daran: Ein glücklicher Drache ist ein Drache, der nicht beißt!

Vorbeugung von Knabbereien

Wenn Sie das Risiko eines Bisses minimieren möchten, können Sie einige Dinge tun. Gehen Sie zunächst vorsichtig mit Ihrem Bartagam um und vermeiden Sie plötzliche Bewegungen. Geben Sie ihm Zeit, sich an Ihre Anwesenheit zu gewöhnen und Vertrauen aufzubauen. Zweitens: Greifen oder drücken Sie ihn niemals, da er sich dadurch bedroht fühlen kann. Und schließlich: Waschen Sie sich immer die Hände, bevor Sie ihn anfassen, um seltsame Gerüche zu vermeiden, die ihn erschrecken könnten.

Wenn Bisse passieren

Wenn Sie trotz aller Bemühungen von einem Bartagamen gebissen werden, geraten Sie nicht in Panik. Bleiben Sie ruhig und widerstehen Sie dem Drang, Ihre Hand wegzuziehen, da dies noch mehr Schaden anrichten kann. Ziehen Sie stattdessen Ihre Hand vorsichtig und langsam aus dem Griff. Waschen Sie die Stelle mit Wasser und Seife, tragen Sie ein Antiseptikum auf und achten Sie auf Anzeichen einer Infektion.

Fazit: Ein Biss von einem freundlichen Drachen

Um also die brennende Frage zu beantworten: Ja, Bartagamenbisse können ein wenig weh tun, aber sie sind alles andere als eine traumatische Erfahrung. Bei richtiger Handhabung und Pflege ist die Wahrscheinlichkeit, gebissen zu werden, gering. Denken Sie daran, diese kleinen Drachen wollen nur geliebt und verstanden werden. Also, machen Sie weiter und genießen Sie die schuppige Freude, die sie in Ihr Leben bringen!

Vorausgehend Neben
Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.