FREE shipping on all orders!

Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.

Wie heißt EDM jetzt?

Electronic Dance Music (EDM), auch bekannt als Soundtrack für Ihre wildesten Nächte, gibt es schon seit Jahrzehnten. Aber wie heißt sie jetzt? Hat sie sich zu etwas Neuem und Aufregendem entwickelt? Tauchen wir ein in die Welt der EDM und finden es heraus!

Ist EDM immer noch das coole Kid im Block?

Damals war EDM der letzte Schrei. Die Leute konnten nicht genug von den pulsierenden Beats, den mitreißenden Drops und dem überwältigenden Bass bekommen. Doch mit der Zeit fühlte sich der Begriff „EDM“ etwas veraltet an. Er wurde mit einem bestimmten Sound und einer bestimmten Ära assoziiert.

Wie nennen wir es also jetzt? Nun, die Antwort ist nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken. EDM hat sich in verschiedene Subgenres aufgespalten, jedes mit seinem eigenen einzigartigen Stil und Vibe. Wir haben alles von House und Techno bis hin zu Dubstep und Trap. Es ist ein musikalisches Buffet und jeder ist eingeladen!

Die neue Identitätskrise der elektronischen Tanzmusik

Angesichts der großen Auswahl an Subgenres ist es kein Wunder, dass EDM eine Identitätskrise durchmacht. Manche Leute verwenden lieber den Begriff „elektronische Musik“ oder einfach „Tanzmusik“, um das gesamte Spektrum abzudecken. Andere werden lieber konkret und tauchen in die Subgenres ein, wie „Deep House“ oder „Future Bass“.

Aber seien wir mal ehrlich: Ist es wirklich wichtig, wie wir es nennen? Letztendlich geht es um die Musik und das Erlebnis, das sie erzeugt. Egal, ob Sie zu einem funky House-Beat grooven oder zu einem dreckigen Dubstep-Drop headbangen, das Gefühl ist das Wichtigste.

Die Evolution des Klangs

EDM, oder wie auch immer Sie es nennen möchten, hat seit seinen bescheidenen Anfängen einen langen Weg zurückgelegt. Es hat den Mainstream erobert und Künstler wie Calvin Harris und The Chainsmokers stehen an der Spitze der Charts. Es ist auch ein globales Phänomen geworden und Festivals wie Tomorrowland und Ultra ziehen riesige Menschenmengen aus allen Ecken der Welt an.

Aber das vielleicht Aufregendste an der Entwicklung von EDM ist die ständige Innovation und das Experimentieren. Künstler verschieben Grenzen, vermischen Genres und kreieren Sounds, die noch nie zuvor gehört wurden. Es ist ein Schmelztiegel der Kreativität und die Möglichkeiten sind endlos.

Also, was steckt in einem Namen?

Letzten Endes dreht sich bei EDM, elektronischer Musik, Tanzmusik oder wie auch immer Sie es nennen möchten, alles um die Musik und die Gemeinschaft, die sie schafft. Es geht darum, zusammenzukommen, loszulassen und etwas Magisches zu erleben. Also, egal, ob Sie ein eingefleischter Raver oder ein Gelegenheitshörer sind, lassen Sie uns die Party weiterlaufen lassen und die sich ständig verändernde Welt von EDM umarmen!

Vorausgehend Neben
Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.