FREE shipping on all orders!

Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.

Was war die beliebteste Frisur in den 80ern?

Gab es große Haare wirklich?

Wenn es um die 80er Jahre geht, stechen vor allem die ikonischen Frisuren hervor. Aber welche Frisur war damals am beliebtesten? Lassen Sie uns in die Vergangenheit reisen und die wilde Welt der 80er-Jahre-Frisuren erkunden.

1. Der Vokuhila: Vorne Business, hinten Party

Ah, die Vokuhila-Frisur. Diese Frisur war der Inbegriff der Coolness der 80er. Mit ihrer kurzen und ordentlichen Vorderseite und den langen, wallenden Locken hinten war sie die perfekte Balance zwischen Business und Party. Sie wurde von Rockstars, Sportlern und sogar normalen Leuten getragen, die ihre rebellische Seite zeigen wollten.

2. Die Dauerwelle: Locken außer Rand und Band

Wenn Sie Ihrem Haar mehr Volumen und Schwung verleihen wollten, war die Dauerwelle die richtige Wahl. Diese chemische Behandlung verwandelte glattes Haar in ein lockiges Meisterwerk. Die Leute waren verrückt nach den engen Locken und je größer das Haar, desto besser. Stellen Sie sich einfach darauf ein, Stunden im Friseursalon zu verbringen, um die perfekte Dauerwelle zu bekommen.

3. Die Urknalle: Je höher, desto besser

Vergessen Sie Subtilität, in den 80ern ging es um große, mutige Statements. Und wie könnte man ein Statement besser setzen als mit einem großen Pony? Toupiert, gesprayt und in den Himmel ragend, waren diese der Schwerkraft trotzenden Ponys ein Anblick, den man gesehen haben musste. Sie wurden oft mit anderen Frisuren wie Vokuhila oder Dauerwelle kombiniert und kreierten so einen wirklich unvergesslichen Look.

4. Der seitliche Pferdeschwanz: lässig und süß

Für einen lässigeren und verspielteren Look war der seitliche Pferdeschwanz eine beliebte Wahl. Er war leicht zu machen und verlieh jedem Outfit einen Hauch von Spaß. Egal, ob Sie auf eine Party gingen oder einfach mit Freunden abhingen, der seitliche Pferdeschwanz war für viele eine beliebte Frisur.

5. Der Irokesenschnitt: Punkrock-Rebellion

Während Vokuhila und Dauerwelle bei der breiten Masse beliebt waren, war der Irokesenschnitt den Rebellen vorbehalten. Bei dieser ausgefallenen Frisur wurden die Seiten des Kopfes rasiert und in der Mitte ein Haarstreifen gelassen. Es war ein Symbol der Punkrock-Rebellion und eine Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben.

Welche Frisur war also in den 80ern am beliebtesten? Das ist schwer zu sagen, da jeder dieser Stile seine eigene treue Fangemeinde hatte. Die 80er waren ein Jahrzehnt des Experimentierens und der Selbstdarstellung, und die Frisuren dieser Ära spiegelten das perfekt wider. Egal, ob Sie eine Vokuhila-Frisur, eine Dauerwelle, einen großen Pony, einen seitlichen Pferdeschwanz oder einen Irokesenschnitt trugen, eines ist sicher – Ihre Haare waren definitiv ein Statement.

Vorausgehend Neben
Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.