FREE shipping on all orders!

Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.

Welches Land hat Donuts erfunden?

Donuts. Die süßen, runden, frittierten Leckereien, die die Herzen und Geschmacksknospen von Menschen auf der ganzen Welt erobert haben. Aber haben Sie sich jemals gefragt, woher sie kommen? Wer hatte die geniale Idee, diese köstlichen Köstlichkeiten zu kreieren? Machen Sie sich bereit für eine Reise durch die Zeit und die Geschmacksknospen, während wir der Frage nachgehen: Welches Land hat Donuts erfunden?

Donuts: Ein globales kulinarisches Mysterium

Bevor wir uns mit den Ursprüngen der Donuts befassen, sollten wir uns einen Moment Zeit nehmen, um die schiere Genialität dieser süßen Wunder zu würdigen. Ob Sie die klassische Variante mit Glasur, die mit Marmelade gefüllte oder die dekadente Variante mit Schokoladenüberzug bevorzugen, es lässt sich nicht leugnen, dass Donuts ein universeller Publikumsliebling sind. Aber wem können wir dieses kulinarische Meisterwerk verdanken?

Die niederländische Verbindung

Eine beliebte Theorie besagt, dass Donuts auf die Niederländer zurückgehen. Im 19. Jahrhundert brachten niederländische Einwanderer eine süße Leckerei namens „Olykoeks“ nach Amerika. Diese Olykoeks waren kleine, runde Teigbällchen, die goldbraun frittiert wurden. Kommt Ihnen das bekannt vor? Das liegt daran, dass sie unseren geliebten Donuts auffallend ähnlich sind!

Der Legende nach stammt der Name „Donut“ vom niederländischen Wort „deegnut“, was „Donut“ bedeutet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Aussprache weiter und der Name blieb. Es scheint also, dass die Niederländer in den frühen Tagen der Donut-Geschichte eine bedeutende Rolle gespielt haben.

Die amerikanische Innovation

Die Holländer haben zwar den Grundstein gelegt, aber es waren die Amerikaner, die das Donut-Spiel wirklich revolutionierten. Mitte des 19. Jahrhunderts hatte ein junger Seemann namens Hanson Gregory eine brillante Idee, um ein weit verbreitetes Problem zu lösen: die nicht durchgebackene Mitte traditioneller Olykoeks.

Gregory beschloss, vor dem Frittieren ein Loch in die Mitte des Teigs zu stechen. Diese einfache, aber geniale Aktion sorgte dafür, dass die Donuts gleichmäßig gebacken wurden und es in der Mitte keine teigigen Überraschungen gab. Und so war der moderne Donut mit seiner ikonischen Ringform geboren.

Donuts aus aller Welt

Als Donuts in Amerika an Popularität gewannen, verbreiteten sie ihren süßen Einfluss auf der ganzen Welt. Heute findet man Donut-Variationen in fast jeder Ecke der Welt. Vom mit Marmelade gefüllten Berliner in Deutschland bis zum churroähnlichen „Sufganiyah“ in Israel hat jedes Land dieser beliebten Leckerei seine eigene, einzigartige Note verliehen.

Das Urteil

Wem also können wir nach dieser turbulenten Reise durch die Donut-Geschichte die Ehre erweisen, der wahre Erfinder des Donuts zu sein? Nun, es scheint, dass sowohl die Niederländer als auch die Amerikaner eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Donuts, wie wir ihn heute kennen, gespielt haben. Die Niederländer führten das Konzept der frittierten Teigbällchen ein, während die Amerikaner das ikonische Loch in der Mitte hinzufügten.

Aber lassen Sie uns nicht zu sehr in die Details versinken. Donuts sind schließlich eine universelle Sprache der Köstlichkeit. Wenn Sie also das nächste Mal in einen warmen, glasierten Donut beißen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die süße Zusammenarbeit zwischen den Nationen zu würdigen, die diese köstliche Köstlichkeit hervorgebracht hat.

Vorausgehend Neben
Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.