FREE shipping on all orders!

Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.

Warum berührst du keine Korallen?

Haben Sie sich beim Schnorcheln oder Tauchen schon einmal gefragt, warum Sie Korallen nicht anfassen dürfen? Das ist, als würde man Ihnen sagen, Sie sollen keinen heißen Herd anfassen oder nicht einen ganzen Becher Eiscreme auf einmal essen. Es ist verlockend, aber es gibt einen guten Grund dafür. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Korallen und finden Sie heraus, warum Sie Ihre Hände bei sich behalten sollten.

Was ist eigentlich mit Coral los?

Korallen sehen vielleicht aus wie Steine ​​oder Pflanzen, sind aber eigentlich Tiere. Unglaublich, oder? Diese kleinen Lebewesen, Polypen genannt, leben in Kolonien und bauen komplexe Strukturen, die unzähligen Meeresarten ein Zuhause bieten. Korallenriffe sind wie geschäftige Städte unter dem Meer, voller Leben und leuchtender Farben.

Warum ist das Berühren von Korallen verboten?

Stellen Sie sich vor, Sie kümmern sich um Ihre eigenen Angelegenheiten und genießen einen ruhigen Tag am Strand, als plötzlich eine riesige Hand aus dem Himmel kommt und anfängt, Sie zu stupsen. Nicht sehr angenehm, oder? Nun, so fühlt sich Korallen an, wenn wir sie berühren. Unsere unschuldige Berührung kann diesen empfindlichen Geschöpfen tatsächlich schaden.

Erstens sind Korallen mit einer dünnen Schleimschicht bedeckt, die sie vor Infektionen und anderen schädlichen Einflüssen schützt. Wenn wir Korallen berühren, zerstören wir diese Schutzschicht und machen sie anfällig für Krankheiten. Das ist, als würde man jemandem an einem regnerischen Tag den Regenschirm wegnehmen. Nicht cool, oder?

Zweitens sind Korallen empfindliche Organismen. Sie sehen zwar robust aus, sind aber in Wirklichkeit sehr empfindlich. Schon die kleinste Berührung kann dazu führen, dass Korallen brechen oder absterben. Das ist, als würde man versuchen, während einer Achterbahnfahrt einen Stapel empfindlicher Porzellanteller im Gleichgewicht zu halten. Das ist eine Katastrophe, die nur darauf wartet, zu passieren.

Aber was ist mit Sonnenschutz?

Gute Frage! Wir alle wissen, dass Sonnenschutzmittel wichtig sind, um unsere Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Allerdings können bestimmte Chemikalien, die in manchen Sonnenschutzmitteln enthalten sind, für Korallen schädlich sein. Wenn wir mit diesen Sonnenschutzmitteln im Meer schwimmen, können die Chemikalien abgewaschen werden und im Wasser landen, was den Korallenriffen schadet.

Was können wir also tun? Glücklicherweise gibt es riffsichere Sonnenschutzmittel, die diese schädlichen Chemikalien nicht enthalten. Durch die Verwendung dieser Sonnenschutzmittel können wir gleichzeitig unsere Haut und die Korallenriffe schützen. Es ist eine Win-Win-Situation!

Lassen wir Coral seltsam und wunderbar bleiben

Korallenriffe sind wie die Regenwälder des Meeres. Sie sind die Heimat einer erstaunlichen Vielfalt an Meereslebewesen, von bunten Fischen bis hin zu majestätischen Meeresschildkröten. Indem wir die Korallen nicht berühren, können wir dazu beitragen, diese unglaublichen Ökosysteme für zukünftige Generationen zu erhalten.

Denken Sie also beim nächsten Mal, wenn Sie die Unterwasserwelt erkunden, daran, Ihre Hände bei sich zu behalten. Lassen Sie die Korallen ihre Arbeit tun und Sie können Ihren Teil dazu beitragen, dass unsere Ozeane weiterhin seltsam und wunderbar bleiben.

Vorausgehend Neben
Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.