FREE shipping on all orders!

Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.

Wie viel Bewegung braucht ein Corgi?

Was ist mit Corgis und Bewegung?

Sie haben sich also einen Corgi zugelegt? Herzlichen Glückwunsch! Diese kleinen Wonneproppen sind für ihre süßen Stummelbeine und flauschigen Hinterteile bekannt. Aber haben Sie sich schon einmal gefragt, wie viel Bewegung diese Süßen eigentlich brauchen? Nun, Sie haben Glück, denn wir verraten Ihnen gleich alles über Corgis Bewegung!

Nicht nur ein Stubenhocker

Entgegen der landläufigen Meinung sind Corgis nicht nur Stubenhocker. Natürlich genießen sie eine schöne Kuschelstunde auf dem Sofa, aber sie haben auch jede Menge Energie, die sie loswerden müssen. Diese kleinen Fellknäuel wurden ursprünglich zum Hüten von Vieh gezüchtet und haben daher einen natürlichen Instinkt, aktiv zu bleiben.

Auf die Größe kommt es nicht an

Trotz ihrer geringen Größe haben Corgis einen großen Bewegungsbedarf. Sie sind zwar klein, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen. Diese winzigen Hundewelpen brauchen eine ordentliche Menge an körperlicher Aktivität, um glücklich und gesund zu bleiben.

Wieviel ist genug?

Im Durchschnitt sollte ein Corgi täglich etwa 30 Minuten bis 1 Stunde Bewegung bekommen. Dies kann in mehrere Einheiten über den Tag verteilt werden, um ihn zu beschäftigen und Langeweile vorzubeugen. Denken Sie daran: Ein müder Corgi ist ein wohlerzogener Corgi!

Unterhaltsame Möglichkeiten, sich zu bewegen

Nachdem Sie nun wissen, wie viel Bewegung Ihr Corgi braucht, sprechen wir über einige lustige Aktivitäten, die Sie gemeinsam unternehmen können:

1. Corgi-Zoomies

Beobachten Sie voller Ehrfurcht, wie Ihr Corgi wie ein Raser durch den Garten rast. Diese kleinen Kerle sind überraschend schnell und ihre wilden Runden zaubern Ihnen garantiert ein Lächeln ins Gesicht.

2. Holen

Schnappen Sie sich einen Tennisball oder ihr Lieblingsspielzeug und spielen Sie Apportieren. Corgis jagen gern Dingen hinterher und das ist eine tolle Möglichkeit, sie in Bewegung zu bringen.

3. Corgi-Spielverabredungen

Vereinbaren Sie Spieltreffen mit anderen Corgis oder freundlichen Hunden in Ihrer Nachbarschaft. Lassen Sie sie Kontakte knüpfen und Energie abbauen, während sie neue pelzige Freunde finden.

4. Spaziergänge und Wanderungen

Machen Sie mit Ihrem Corgi einen gemütlichen Spaziergang um den Block oder wagen Sie sich auf einen Wanderweg. Er wird es genießen, neue Gerüche und Sehenswürdigkeiten zu erkunden und gleichzeitig seine körperliche Betätigung zu bekommen.

5. Geistige Anregung

Vergessen Sie nicht, auch das Gehirn Ihres Corgis zu trainieren! Beschäftigen Sie Ihren Corgi mit Puzzles oder Trainingseinheiten, um seinen Geist fit und aktiv zu halten.

Hören Sie auf Ihren Corgi

Jeder Corgi ist einzigartig, daher ist es wichtig, auf seine individuellen Bedürfnisse zu achten. Manche Corgis brauchen mehr Bewegung, während andere mit weniger zufrieden sind. Behalten Sie ihr Energieniveau im Auge und passen Sie ihr Trainingsprogramm entsprechend an.

Abschluss

So, da haben Sie es! Corgis sind zwar klein, aber sie haben einen großen Bewegungsbedarf. Von wildem Herumtollen im Garten bis hin zu lustigen Spielverabredungen mit pelzigen Freunden gibt es viele Möglichkeiten, Ihren Corgi aktiv und glücklich zu halten. Denken Sie nur daran, ihr Trainingsprogramm an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen, und Sie werden einen glücklichen und gesunden Corgi an Ihrer Seite haben!

Vorausgehend Neben
Love our blog? Discover even more great reads and dive into endless stories today!

Thank you for helping us to create content. As Amazon Associates we earn from qualifying purchases.